Anwendungsgebiet

Ultraschall-Löten

SoniKKs Ultraschalllöten

Beim Ultraschalllöten wird die zu lötende Oberfläche bereits während des Lötvorgangs wieder gereinigt. Der Lötvorgang findet ohne aggressive Flussmittel statt und ermöglicht das Verlöten exotischster und nur schwer lötbaren Materialien wie z.B. Glas, Keramik oder Aluminium. Für das Ultraschalllöten bieten wir Ihnen hervorragende Ultraschall-Lötsysteme für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche.

Funktionsweise

  1. Ultraschallvibrationen im flüssigen Lot sprengen die Oxidschicht der zu lötenden Oberfläche weg.
  2. Auf der gereinigten Stelle entsteht eine Reaktion der Oberfläche mit dem Lot.
  3. Die Ultraschallvibrationen pressen das Lot in feinste Risse, Löcher und Mikroporen der Oberfläche und versiegeln diese.
  4. Im Lot eingeschlossene Gase werden durch die Ultraschallvibrationen entfernt und es entsteht eine lunkerfreie Lötstelle.
  5. Die zu lötende Oberfläche wird vergrössert und bietet so erhöhte Haftfestigkeit.

Vorteile des Ultraschall-Löten
Das Ultraschalllöten bietet im vergleich zu herkömmlichen Lötmethoden viele Vorteile.

  • Löten von dünnsten und nur schwer lötbaren Materialien wie Glas, Keramik, Aluminium, Stahl etc.
  • Korrosions- und Flussmittelfreies Löten
  • Anschliessende Reinigung entfällt
  • Gasdicht und Hitzebeständig bis über 250 Grad Celsius

Auszug möglicher Anwendungsgebiete
Das Löten mittels Ultraschall eignet sich für viele Bereiche in der Produktion sowie für Entwicklungs- und Forschungslabore.

  • Solarbranche
    Fertigung und Reparatur von Solarzellen
  • Optikbranche
    Verzinnen optischer Gläser
  • Elektroindustrie
    Fertigung von Sensoren und Halbleitern

soniKKs Ultrasonics Technology GmbH

Neuenbürger Strasse 72
75335 Dobel
Deutschland

Tel: +49 (0)7083 - 92 483 - 60
Fax: +49 (0)7083 - 92 483 - 70
E-Mail: sales@sonikks.de