Anwendungsgebiet

Ultraschall-Schneiden

SoniKKs Ultraschallschneiden

Ultraschallschneiden hat ein sehr breites Anwendungsspektrum und eröffnet neue Möglichkeiten auf dem Sektor "Schneiden". Die besonderen Vorteile zeigen sich, wenn das zu schneidende Medium relativ weich ist oder zum Anhaften neigt. Mit Ultraschall lassen sich auch Glas- oder Kohlefasermatten, Gummi und Folien exakt, schnell und sauber zuschneiden.

Funktionsweise

  1. Speziell entwickelte Schneidsonotroden werden mit Ultraschallfrequenzen von 20-40 kHz angeregt.
  2. Die Übertragung der Ultraschallfrequenzen führt zu mechanischen Schwingungen des Schneidmessers.
  3. Die schnelle Schwingung der Klinge und derartige Erhöhung der Schnittgeschwindigkeit ermöglicht ein Zerteilen ohne Druck.
  4. Weiche Materialien wie z.B. Käse wird beim Schneidvorgang nicht verformt und bleibt nicht nicht an der Klinge haften.

Vorteile des Ultraschall-Schneiden
Das Ultraschall-Schneiden bietet im Vergleich zu herkömmlichen Schneidmethoden viele Vorteile.

  • Schneiden ohne Druck und somit keine Verformung des Schneidguts
  • Es entsteht eine glatte, gleichmässige, gerade Schnittkante
  • Kein Ausfransen des Gewebes während des Schneidens
  • Kein Anhaften des Schneidguts am Schneidmesser
  • Kombiniertes Schneiden, Schweissen, Stanzen ist möglich

Auszug möglicher Anwendungsgebiete
Das Schneiden mittels Ultraschall eignet sich für viele Bereiche der Industrie.

  • Lebensmittelindustrie
    Zerteilen (ohne Druck) von Nahrungsmitteln wie Käse, Rohteige, Back- oder Süsswaren
  • Automobilindustrie
    Trennen von Vliesen oder Geweben
  • Chemiebranche
    Trennen von Filtermaterialien zur Herstellung von Aktivkohlefiltern

soniKKs Ultrasonics Technology GmbH

Neuenbürger Strasse 72
75335 Dobel
Deutschland

Tel: +49 (0) 7083 - 92 48 360
Fax: +49 (0) 7083 - 92 48 370
E-Mail: sales@sonikks.de